Notfallsanitäter

Berufsbild Notfallsanitäter

Zum 1. Januar 2014 trat das Notfallsanitätergesetz in Kraft, das die Berufsausbildung im Rettungsdienst auf eine neue Basis stellt. Der Notfallsanitäter löst den Rettungsassistenten als höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst ab. Damit wurde ein Berufsbild geschaffen, das den immer komplexer werdenden Anforderungen im Rettungsdienst gerecht wird.

 

Die Aufgaben des Notfallsanitäters und der Notfallsanitäterin bestehen in erster Linie darin, in Notfallsituationen kompetent Hilfe zu leisten und den Patienten auf dem Transport ins Krankenhaus fachgerecht zu betreuen. Meist assistieren sie dabei dem Notarzt, oft genug aber müssen sie auch eigenverantwortlich handeln.

 

Tätigkeitsprofil

  • Erfassen der Lage am Einsatzort
  • Beurteilen des Gesundheitszustandes von verletzten und erkrankten Personen
  • Durchführung medizinischer Maßnahmen der Erstversorgung
  • Angemessener Umgang mit Menschen in Notfall- und Krisensituationen
  • Auswahl der geeigneten Zielklinik und fachgerechter Transport
  • Sachgerechte Übergabe der Patienten an die Klinik
  • Kommunikation mit anderen Fachdiensten, Institutionen und Behörden
  • Dokumentation und Mitwirkung bei der Qualitätssicherung
  • Sicherstellung der Einsatzfähigkeit von Rettungsmitteln
  • Beachten der Hygienevorschriften
  • Assistenz bei der ärztlichen Notfallversorgung
  • Selbstständige Durchführung von ärztlich verordneten Maßnahmen
  • Patientenorientierte Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

 

An der Berufsfachschule für Notfallsanitäter in Nürnberg gibt es folgende Ausbildungsmöglichkeiten:

 

ausb_notsan.jpg

 

Artikelaktionen

Vollzeitausbildung

Die Berufsausbildung zum Notfallsanitäter findet abwechselnd an der Berufsfachschule und an der Lehrrettungswache statt. Dabei werden die in der Schule vermittelten Lerninhalte jeweils im praktischen Einsatz auf der Wache vertieft.

 

Zusätzlich wird in jedem Schuljahr ein sechswöchiges Praktikum in einer Klinik absolviert, in dem praktische Fähigkeiten ohne die Hektik eines Notfalleinsatzes geübt und vertieft werden. 

 

Für die Ausbildung zum Notfallsanitäter sind erforderlich:

  • Mittlere Reife oder
  • Hauptschulabschluss und erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren Dauer
  • Gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis 

Bewerbungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter richten Sie bitte direkt an einen BRK-Kreisverband, da diese die Träger der Ausbildung sind. Auf Wunsch können wir Ihnen hier gerne Kontaktdaten vermitteln.

Ablauf der Ausbildung:
struktur_notsan.jpg

Artikelaktionen

Bewerbung

Bewerbungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter richten Sie bitte direkt an einen der BRK-Kreisverbände, da diese die Träger der Ausbildung sind. Auf Wunsch können wir Ihnen hier gerne Kontaktdaten vermitteln.

 

Wenn Sie von einem Kreisverband in die engere Auswahl genommen worden sind, wird dieser Sie zu einem unserer Bewerbertage einladen, die alljährlich im Frühjahr stattfinden. Hier werden Sie alleine, in Zweierteams und in Gruppen von 4-5 Personen in verschiedenen Bereichen geprüft, zum Beispiel

 

  • Allgemeinwissen
  • Logisches Denken
  • Konfliktlösungspotenzial
  • Teamfähigkeit
  • Stresstoleranz
  • Körperliche Fitness
 
Die Ergebnisse des Bewerbertages fließen in den Auswahlprozess des Kreisverbandes mit ein.

Artikelaktionen

Ergänzungsprüfung

Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten können bis Ende 2020 die Qualifikation "Notfallsanitäter" durch das erfolgreiche Bestehen einer Ergänzungsprüfung erreichen. 

 

Je nach Berufserfahrung ist für die Zulassung zur Ergänzungsprüfung eine weitere Ausbilung notwendig. Diese dauert bei weniger als fünf Jahren Berufserfahrung 480 Stunden, bei weniger als drei Jahren Berufserfahrung 960 Stunden. Bei mehr als fünf Jahren Berufserfahrung ist keine weitere Ausbildung erforderlich, wir empfehlen aber eine freiwillige Prüfungsvorbereitung, die Sie an unserer Schule absolvieren können.

 

wege_zum_notsan.jpg

 

Mehr zu den einzelnen Ausbildungsgängen finden Sie hier:

1. Weiterqualifizierung für Rettungsassistenten mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung (E960)

2. Weiterqualifizierung für Rettungsassistenten mit weniger als fünf, aber mehr als drei Jahren Berufserfahrung (E480)

3. Vorbereitungslehrgang für Rettungsassistenten mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung (E80)

 

Inhalte der Ergänzungsprüfung

Die staatliche Ergänzungsprüfung gliedert sich in einen mündlichen und einen praktischen Teil. Inhalte und Ablauf sind in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter (NotSanAPrV) festgelegt. 

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter (NotSanAPrV)
 

Anmeldung zur Ergänzungsprüfung

Rettungsassistenten mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung können sich nach  dem Beschluss der Bezirksregierungen selbstständig bei einer genehmigten Berufsfachschule für Notfallsanitäter in Bayern zur Ergänzungsprüfung anmelden. Die Schule prüft dann, ob die Voraussetzungen erfüllt sind und leitet die Anmeldung an die örtlich zuständige Bezirksregierung weiter.

 

Prüfungstermine 2018:

29.01. - 07.02.2018 (Anmeldeschluss 31.10.2017) 

09.04. - 19.04.2018 (Anmeldeschluss 31.12.2017)

25.06. - 03.07.2018 (Anmeldeschluss 31.03.2018)

01.10. - 11.10.2018 (Anmeldeschluss 30.06.2018)

10.12. - 18.12.2018 (Anmeldeschluss 31.08.2018)

 

Da die mögliche Teilnehmerzahl zu den Prüfungen begrenzt ist, kann eine Teilnahme auch bei rechtzeitigem Anmeldungseingang nicht garantiert werden.

Die Zulassung zur Prüfung erfolgt nach Vorlage aller erforderlichen Unterlagen in der Reihenfolge des Eingangs. Überzählige Bewerber werden auf eine Warteliste gesetzt und bei den nächsten Prüfungen bevorzugt berücksichtigt. Die Anmeldung zum Lehrgang gilt nicht automatisch als Prüfungsanmeldung.

 

Die praktische und die mündliche Prüfung finden an zwei verschiedenen Tagen statt. An welchen Tagen Sie geprüft werden, erfahren Sie spätestens einen Monat vor dem ersten Prüfungstermin. Die Berücksichtigung von Wunschterminen ist dabei in begrenztem Ausmaß möglich.

 

Die Prüfungsgebühr beträgt 380 €.

 

1. Anmeldeformular.

2. Merkblatt für die Zulassung zur Ergänzungsprüfung

3. Antrag auf Zulassung zur Ergänzungsprüfung

4. Bestätigung des Arbeitgebers über die Berufserfahrung als Rettungsassistent

5. Ärztliche Bescheinigung

 

 

Artikelaktionen

Weiterqualifizierung RA < 3 Jahre (E960)

Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten, die weniger als drei Jahre oder noch keine Berufserfahrung vorweisen können, müssen vor der Ergänzungsprüfung eine zusätzliche Ausbildung von 960 Stunden absolvieren. 

 

Entsprechende Lehrgänge starten jeweils im Herbst eines Jahres.

 

Die Lehrgänge sind so konzipiert, dass sich Schul- und Praktikumsphasen regelmäßig abwechseln. So können die neu gelernten Inhalte direkt in die Praxis übertragen werden. 

 

Aufgrund des großen Ausbildungsbedarfs ist eine Anmeldung derzeit ausschließlich über BRK-Kreisverbände möglich. 

 

Achtung: Die Anmeldung zum Lehrgang gilt nicht automatisch als Prüfungsanmeldung. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

 

Den Verlaufsplan für 2017/18 finden Sie hier.

 

Termine 2018:

 

E960 1/18 (Anmeldeschluss 31.07.2018)

Teil 1: 12.11. - 07.12.2018

Teil 2: 07.01. - 08.02.2019

Teil 3: 11.03. - 12.04.2019

Teil 4: 13.05. - 07.06.2019

 

Die Termine der nächsten Ergänzungsprüfungen finden Sie hier.

Artikelaktionen

Weiterqualifizierung 3-5 Jahre (E480)

Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten, die über weniger als fünf, aber mehr als drei Jahre Berufserfahrung verfügen, müssen vor der Ergänzungsprüfung einen Vorbereitungslehrgang von 480 Stunden Dauer absolvieren.

 

Termine 2017:

 

E480 1/17

Teil 1: 04.-22.12.2017

Teil 2: 08.-26.01.2018

Teil 3: 05.-30.03.2018

 

Termine 2018:

 

E480 1/18 (Anmeldeschluss 31.03.2018)

Teil 1: 02.07. - 27.07.2018

Teil 2: 17.09. - 05.10.2018

Teil 3: 05.11. - 16.11.2018

 

Achtung: Die Anmeldung zum Lehrgang gilt nicht automatisch als Prüfungsanmeldung. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

 

Die Termine der nächsten Ergänzungsprüfungen finden Sie hier.

 

 

Artikelaktionen

Vorbereitungslehrgang RA > 5 Jahre (E80)

Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten, die über mehr als fünf Jahre Berufserfahrung verfügen, können ohne weitere Vorbereitung an der staatlichen Ergänzungsprüfung teilnehmen. Allerdings empfehlen wir den Besuch eines Vorbereitungskurses von 80 Stunden Dauer. 

 

Weitere Informationen zu den Inhalten und Ablauf des Lehrgangs, zur Anmeldung und zum vorausgesetzten Grundwissen finden Sie hier.

 

Zusätzliche Vorbereitungstage

Für Teilnehmer, die einen höheren Ausbildungs- und Übungsbedarf haben, bieten wir zusätzliche Vertiefungstage an. Die Termine für diese Tage finden Sie hier

 

Anmeldung

Zur Anmeldung zu unseren Lehrgängen nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Wir bitten um Verständnis, dass Teilnehmer unserer Kooperationspartner bei der Vergabe von Lehrgangsplätzen Vorrang genießen.

 

Achtung: Die Anmeldung zum Lehrgang gilt nicht automatisch als Prüfungsanmeldung. Für die Prüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

Die Termine der nächsten Ergänzungsprüfungen finden Sie hier.

 

Termine 2018

 

E80 1/18 (Anmeldeschluss 31.10.2017)

Teil 1: 08.01. - 11.01.2018  

Teil 2: 15.01. - 18.01.2018

Teil 3: 22.01. - 23.01.2018

 

E80 2/18 (Anmeldeschluss 30.11.2017)

Teil 1: 19.02. - 22.02.2018  

Teil 2: 26.02. - 01.03.2018

Teil 3: 05.03. - 06.03.2018

 

E80 3/18 (abgesagt - keine Anmeldung mehr möglich)

 

E80 4/18 (Anmeldeschluss 30.04.2018)

Teil 1: 04.06. - 07.06.2018  

Teil 2: 11.06. - 14.06.2018

Teil 3: 18.06. - 19.06.2018

 

E80 5/18 (Anmeldeschluss 30.04.2018)

Teil 1: 22.10. - 25.10.2018  

Teil 2: 05.11. - 08.11.2018

Teil 3: 19.11. - 20.11.2018

 

Termine 2019

 

E80 1/19 (Anmeldeschluss 31.12.2018)

Teil 1: 11.03. - 13.03.2019  

Teil 2: 25.03. - 28.03.2019

Teil 3: 08.04. - 10.04.2019

 

E80 2/19 (Anmeldeschluss 31.03.2019)

Teil 1: 03.06. - 05.06.2019

Teil 2: 24.06. - 27.06.2019

Teil 3: 16.09. - 22.09.2019

 

E80 3/19 (Termine folgen)

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 785 € (zzgl. Verpflegung).

 

 

Artikelaktionen

E80 Informationsschreiben

PDF document icon E80_info.pdf — PDF document, 250 KB (256260 bytes)

Artikelaktionen

ausb_notsan.jpg

ausb_notsan.jpg
Bild in Originalgröße 20 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Artikelaktionen

struktur_notsan.jpg

struktur_notsan.jpg
Bild in Originalgröße 58 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Artikelaktionen

wege_zum_notsan.jpg

wege_zum_notsan.jpg
Bild in Originalgröße 51 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Artikelaktionen

aerztliche_bescheinigung.pdf

PDF document icon 55_2_13_Aerztliche_Bescheinigung.pdf — PDF document, 137 KB (140456 bytes)

Artikelaktionen

Lehrgangsanmeldung

PDF document icon FB_Lehrgangsanmeldung.pdf — PDF document, 153 KB (157431 bytes)

Artikelaktionen

lehrgangsanmeldung_bfs_nbg

PDF document icon Lehrgangsanmeldung_BFS_Nbg.pdf — PDF document, 661 KB (677146 bytes)

Artikelaktionen

lehrgangsanmeldung_bfs_nbg.

PDF document icon Lehrgangsanmeldung_BFS_Nbg.pdf — PDF document, 728 KB (746112 bytes)

Artikelaktionen

lehrgangsanmeldung

PDF document icon Lehrgangsanmeldung_BFS_Nbg_Stand_2016_11_24.pdf — PDF document, 761 KB (779632 bytes)

Artikelaktionen

antrag zulassung

PDF document icon 55_2_10a_vollzug_des_notsang_-32_abs_2.pdf — PDF document, 736 KB (754612 bytes)

Artikelaktionen

ärztliche bescheinigung

PDF document icon 55_2_13_aerztliche_bescheinigung.pdf — PDF document, 581 KB (595537 bytes)

Artikelaktionen

ärztliche bescheinigung

PDF document icon 55_2_13_aerztliche_bescheinigung.pdf — PDF document, 581 KB (595537 bytes)

Artikelaktionen

Vertiefungstage

Für viele Kollegen besteht über die 80-stündigen Vorbereitungslehrgänge hinaus noch weiterer Bedarf insbesondere an praktischen Übungseinheiten. Um Ihnen die nötige Sicherheit zu vermitteln, bieten wir ab Januar 2017 zusätzliche Übungstage an, die individuell belegt werden können.

Zielgruppe:

  • Teilnehmer der Ergänzungslehrgänge E80, bei denen aufgrund ihrer eigenen Einschätzung noch weiterer Bedarf an praktischen Übungseinheiten besteht
  • Teilnehmer von Wiederholungsprüfungen, für die von der Prüfungsbehörde eine Nachschulung angeordnet wurde

 

Inhalte:

  • Übung von prüfungsrelevanten Fallsituationen in Kleingruppen
  • ABCDE-Schema
  • invasive Maßnahmen nach § 4 Abs. 2 Nr. 1c NotSanG
  • Einsatz von Notfallmedikamenten durch Notfallsanitäter

 

Termine:

  • VT 1/18: 12.01.2018
  • VT 2/18: 19.01.2018
  • VT 3/18: 26.01.2018
  • VT 4/18: 27.03.2018
  • VT 5/18: 28.03.2018
  • VT 6/18: 03.04.2018
  • VT 7/18: 04.04.2018

 

Unterrichtszeit jeweils 8:00 - 15:00 (pro Tag 8 UE)

Die Reihe wird fortgesetzt. Bei Bedarf können auch zusätzliche Termine vereinbart werden.

 

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr pro Termin beträgt 80 € (zzgl. Verpflegung)

 

Artikelaktionen

lehrgangsanmeldung

PDF document icon Lehrgangsanmeldung_BFS_Nbg (1).pdf — PDF document, 728 KB (746112 bytes)

Artikelaktionen

Verlaufsplan 960 2017_18

PDF document icon Planung_NotSan_960_2017-18.pdf — PDF document, 160 KB (164014 bytes)

Artikelaktionen

Planung_E960_2017-18.pdf

PDF document icon Planung_E960_2017-18.pdf — PDF document, 142 KB (145861 bytes)

Artikelaktionen

Artikelaktionen