Vollzeitausbildung

Die Berufsausbildung zum Notfallsanitäter findet abwechselnd an der Berufsfachschule und an der Lehrrettungswache statt. Dabei werden die in der Schule vermittelten Lerninhalte jeweils im praktischen Einsatz auf der Wache vertieft.

 

Zusätzlich wird in jedem Schuljahr ein sechswöchiges Praktikum in einer Klinik absolviert, in dem praktische Fähigkeiten ohne die Hektik eines Notfalleinsatzes geübt und vertieft werden. 

 

Für die Ausbildung zum Notfallsanitäter sind erforderlich:

  • Mittlere Reife oder
  • Hauptschulabschluss und erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren Dauer
  • Gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis 

Bewerbungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter richten Sie bitte direkt an einen BRK-Kreisverband, da diese die Träger der Ausbildung sind. Auf Wunsch können wir Ihnen hier gerne Kontaktdaten vermitteln.

Ablauf der Ausbildung:
struktur_notsan.jpg

Artikelaktionen