Rettungssanitäter

Neben der Berufsausbildung zum Notfallsanitäter gibt es auch die Möglichkeit, sich zum Rettungssanitäter ausbilden zu lassen. Diese 520 Stunden dauernde Ausbildung, die modular abgeleistet werden kann, eignet sich insbesondere für ehrenamtliche Helfer im Rettungsdienst. Doch auch eine hauptberufliche Perspektive ist möglich.

Die Ausbildung vermittelt die Handlungskompetenzen, um im Krankentransport
selbstständig und in der Notfallrettung assistierend tätig zu werden. Die
Teilnehmenden lernen, Notfallsituationen systematisch einzuschätzen,
notfallmedizinische Basismaßnahmen bei unterschiedlichen Patientengruppen
selbstständig durchzuführen und dem Notarzt/Notfallsanitäter/Rettungsassistenten
fachgerecht zu assistieren. Sie erwerben die Fähigkeit, die psychosoziale
Situation Beteiligter einzuschätzen und sie angemessen zu betreuen. Die
fachgerechte Auswahl, Durchführung und Dokumentation der Maßnahmen sowie die
Förderung der Teamfähigkeit runden die Ausbildung ab.

 

Hier geht es zu den einzelnen Modulen:

Artikelaktionen